Großzügige Spende: Eine neue alte Kothe!

Erschienen am 2. Juli 2019

Jan S.

 

Vor kurzen erreichte uns die Anfrage, ob wir Pfadfinder noch altes Zeltmaterial gebrauchen könnten. Natürlich, immer!

Es handelte sich dabei um eine sehr alte Kothe, die vor etlichen Jahrzehnten von der Katholischen Jugendbewegung Bund Neudeutschland genutzt wurde. Anschließend gelangte sie in Privatbesitz und geriet in Vergessenheit.

Nach mutmaßlich 40 Jahren Aufbewahrung in einer Kiste kam dann eine Kothe ans Licht, die bis auf einige kleinere Risse und Löcher in bemerkenswert gutem Zustand war! Unser gestriger Probeaufbau mit erster Übernachtung verlief mehr als zufriedenstellend.

Wir bedanken uns bei Herrn Abel aus Hünfeld für die großzügige Spende und freuen uns bereits auf die kommenden Abenteuer, die wir mit der neuen alten Kothe erleben dürfen!

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.