Aufnahme der neuen Wölflinge

Erschienen am 22. September 2016 in Allgemein

Jan S.

 

In unserem Stamm wurde diesen Sommer eine neue Wölflingsgruppe gegründet!

Am 21. April traf sich die Gruppe zum ersten Mal gemeinsam zum Schnuppertag an unserem Bauwagen in Mackenzell. Von da an konnten die Kinder einige Gruppenstunden lang in das Pfadfinderleben hineinschnuppern. Am Donnerstag den 22. September  wurden die neuen Wölflinge dann ganz offiziell in den Stamm aufgenommen. Auf einer kleinen Anhöhe in der Nähe unseres  Bauwagens bekam jeder der 21 neuen Wölflinge in feierlicher Runde sein orangefarbenes Halstuch überreicht.

Gruppenfoto Aufnahme neue Wölflinge

 

Hintergrund:

Wölflinge sind die jüngste Gruppe bei den Pfadfindern und bei uns zwischen 9 und 11 Jahren alt. Mit der Zeit steigt man in den verschiedenen Stufen gemeinsam auf.

Die neue Gruppe soll die Zukunft unseres Stammes sichern und neuen Wind in unsere Pfadi-Gemeinschaft bringen.

Aber was machen die Wölflinge eigentlich?

Einmal pro Woche treffen sich die Wölflinge, entweder am Bauwagen in Mackenzell (Sommersaison) oder im Pfarrzentrum St. Jakobus. In dieser Altersstufe wird Spielen und Abenteuer großgeschrieben, daneben basteln wir oft, machen Stockbrot, Lagerfeuer, wir schnitzen und machen uns Gedanken zur Pfadfinderei. Wie mache ich verlässliche Knoten, wie baue ich ein Zelt auf? Praktische Pfadfindertechniken kann man spielend leicht bei uns lernen. “Learning by doing” ist unser Motto!

In der Gruppe bildet sich mit der Zeit ein enger Zusammenhalt, von dem der Wölfling und später Pfadfinder manchmal das ganze Leben lang profitiert. Der Wölfling soll sich später im Sinne der Pfadfinderbewegung zu einem selbstständigen, verlässlichen Menschen entwickeln, der für sich und Andere, aber auch für die Natur Veranwortung übernimmt.

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.